Tallin

von Annett Schönfeld erstellt am 24.04.2015

Im Rahmen einer Ostseekreuzfahrt besuchte ich im Mai 2012 die estnische Hauptstadt Tallinn (ehemals Reval). Bei strahlendem Sonnenschein und frühlingshaften Temperaturen legten wir mit der Mein Schiff 2 morgens in Tallinn an. Der Kreuzfahrtanleger befindet sich in unmittelbarer Nähe zur Altstadt, welche seit 1997 zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört.

Die Stadt lässt sich bequem zu Fuß entdecken. Als erstes passiert man die DICKE MARGARETE, einen alten Kanonenturm und betritt dann die Altstadt. Der Domberg beeindruckt mit dem Kanonenturm KIEK IN DE KÖK, der Aleksandr-Nevskij-Kathedrale, dem Schloss (heute Parlamentsgebäude) und der Domkirche zu St. Marien. In der Unterstadt befinden sich zahlreiche Gildehäuser, die St. Nikolaikirche, Kaufmannshäuser (DREI SCHWESTERN) und die St. Olaikirche.

Mein Tipp für Sie: Erklimmen Sie die enge & steile Wendeltreppe von St. Olai. Sie werden belohnt mit einem atemberaubenden Blick über die Altstadt von Tallinn mit seiner Stadtmauer, den vielen verschiedenen Kirch- und Wehrtürmen und den Hafen. ACHTUNG: Der Aufstieg ist beschwerlich; der Rundgang oben und die Treppe sind sehr eng! Nach diesen vielen unvergleichlichen Eindrücken bleibt noch Zeit zum Bummeln, z. B. in der Katharinenpassage oder um eine leckere Trinkschokolade zu genießen. Wo es die Beste der Stadt gibt? Rufen Sie mich einfach an!

Für Sie geschrieben von

Annett Schönfeld

TUI ReiseCenter
Alfred-Brodauf-Straße 7, 08280 Aue

Telefon:
(03771) 56966-0
Telefax: (03771) 56966-70
E-Mail: aue(at)ullmann-reisen.de