Irland - die grüne Insel - ab 1379,- €

Besuchen Sie mit uns Irland, die grüne Insel. Neben den Panoramen von Moher und Slea Heed Klippen, entdecken Sie die reizvolle Dingle-Halbinsel. Natürlich darf bei einer Reise nach Irland keinesfalls der Besuch einer Brauerei mit Probe fehlen! Entdecken Sie die beeindruckende Landschaft Irlands!

Ihr Reiseverlauf:

1. Tag: Anreise nach Irland
Haustürtransfer zum Flughafen und Flug nach Dublin. Gleich nach der Ankunft widmen wir uns der Erkundung Dublins. Die Rundfahrt betten wir in das Thema »The Doors of Dublin«. Auf der eleganten Südseite der Stadt werden wir das gregorianische Dublin entdecken und Interessantes über die Türen und seine Besitzer erfahren. Das berühmte Trinity College und die St. Patricks Kathedrale sehen wir von außen. Weiter geht es nach Limerick, im Westen der Insel. (-/-/A)

2. Tag: Limerick: Zu den Moher Klippen
Die Cliffs of Moher sind ein spektakulärer landschaftlicher Höhepunkt der Reise. 200m stürzen die Felsen senkrecht in die Brandung des Atlantik. Sie überqueren die Karsthochfläche des Burren. Diese Landschaft war einst besiedelt. Jetzt bietet die Kalkhochfläche bizarre Steinformationen und botanische  Besonderheiten. Auch Hochkreuze in Kilfenora erinnern an die frühchristliche Vergangenheit. Anschließend bummeln Sie durch die hübsche Stadt Galway. Rückkehr nach Limerick. Wie wäre es am Abend mit einer gemeinsamen Pub Tour? (F/-/A)

3. Tag: Limerick - Dingle Halbinsel - Tralee
Auf dem Weg zur Dingle-Halbinsel halten Sie in Adare, das als schönstes Dorf Irlands gilt. Der Sandstrand von Inch, wo einst der preisgekrönte Film "Ryan´s Daughter" gedreht wurde, lädt zu einem Spaziergang ein. Anschließend fahren Sie die bizarre Küstenstraße Slea Haed Drive entlang, besuchen das frühchristliche Gallarus-Oratorium und schlendern durch Dingle Town. (F/-/A)

4. Tag: Tralee: Ring of Kerry
Der 180 Kilometer lange "Ring of Kerry", der heute auf dem Programm steht, zählt zu den schönsten Panoramastraßen Irlands. Es bieten sich überraschende Ausblicke auf schroffe Klippen, grüne Berghänge und Sandstrände. Am Aussichtspunkt Ladies View lassen wir, wie schon die Hofdamen der Königin Viktoria, den Blick über die Seen von Killarney schweifen. Nach Wunsch besteht die Möglichkeit, ein Stück zu den Torc Wasserfällen zu wandern. (F/-/A)

5. Tag: Tralee - Grafschaft Tipperary
Wir besuchen gleich am Morgen das Muckross House, ein großartiges viktorianisches Herrenhaus und eines von Irlands schönsten herrschaftlichen Anwesen. Am Ufer des Muckross Lake gebaut, liegt es wunderschön inmitten der spektakulären Landschaft des Killarney Nationalparks. Während die elegant möblierten Zimmer den Lebensstil des Landadels porträtieren, sehen wir im Untergeschoss, unter welchen Arbeitsbedingungen die Bediensteten des Hauses gearbeitet haben. Auch die Muckross Gärten sind weltweit für ihre besondere Schönheit bekannt. In den Midlands liegt die beeindruckende Burganlage von Cahir. Das Castle stammt aus dem 12. Jahrhundert und wir erfahren, dass das Anwesen früher komplett von Wasser umschlossen war. Die sehenswerte Burg diente schon mehrmals als Filmkulisse. Weiter geht die Fahrt zum Hotel in der Grafschaft Tipperary. (F/-/A)

6. Tag: Grafschaft Tipperary - Rock of Cashel - Grafschaft Kildare
Am Morgen erleben wir den malerisch gelegenen Rock of Cashel, einen der frühen irischen Königssitze. Schon von Weitem sehen wir hoch auf dem Kalksteinfelsen die Silhouette der eindrucksvollen Ruine, mit ihren Türmen, Zinnen und Spitzgiebeln. Durch die Midlands reisen wir unserem heutigen Tagesziel  entgegen. Unterwegs besuchen wir die kleine Landstadt Kilkenny. Auf der Hauptstraße geht es sich wie durch ein buntes und lebendiges Buch der irischen Geschichte. Hier eine gotische Kathedrale, dort der alte Markt, um die Ecke das Gericht und gleich daneben das viktorianische Brauhaus. Wir treten ein und machen uns mit der Geschichte von Smithwick’s, Irlands ältester Biermarke, vertraut und verkosten ein gut gezapftes Ale. Und am Ende spazieren wir am Kilkenny Castle vorbei, Sitz der Butler of Ormond, die Irland als normannische Eroberer betraten, um das Land später gegen die protestantischen englischen Könige zu verteidigen. Irisches Schicksal.". (F/-/A)

7. Tag: In die Berge von Wicklow
Der heutige Tagesausflug führt uns in die Wicklow Mountains. Abgelegen, in einem kleinen Tal mit zwei Seen, liegt das Kloster Glendalough. Hier bekommen wir ein Gespür für die Frömmigkeit und die intellektuelle Kraft des frühen irischen Christentums! Wer mag, kann diese geschichtsträchtige  Landschaft bei einem Spaziergang um den Lower Lake auf sich wirken lassen. Bevor es zurück in das Hotel geht, können wir in der Avoca Woolen Mills den traditionellen Webern bei der Herstellung ihrer Produkte zusehen. (F/-/A)

8. Tag: Heimreise
Nach dem Auschecken reisen wir an die Küste der Dubliner Bucht. Bekannt ist Howth Head mit seinem Leuchtturm und die Klippen im südlichen Teil von Howth. Im entzückenden Fischerort Howth, der auch in James Joyce’s Ulysses verewigt ist, können wir am Meer promenieren. Beannachd leat! Auf Wiedersehen Irland, denn es heißt schon wieder Abschied nehmen. Rückflug nach Deutschland und Transfer in die Heimat. (F/-/-)