Ullmann Bus | Polen

Die Highlights von Südpolen

Polens schönste Städte, Hohe Tatra & Riesengebirge

1. Tag: Anreise Breslau
Heute beginnt Ihre Reise zu den Höhepunkte Südpolens. Im Laufe des Tages erreichen Sie Breslau. Die Hauptstadt Niederschlesiens zählt zu den ältesten und auch schönsten Städten Polens. Entdecken Sie mit Ihrer Reiseleitung die Schönheit der Stadt. Über zwei Jahrhunderte lang gehörte sie den Habsburgern. Von ihrer reichen Vergangenheit zeugen die vielen prachtvollen Bauwerke in der Altstadt und auf der Dominsel. Schmuckstück ist der Marktplatz, der von wunderschönen Bürgerhäusern und Restaurants geziert wird.

2. Tag: Breslau – Oppeln – Tschenstochau – Krakau
Ihre Reise geht nun nach Krakau. Auf dem Weg dorthin legen Sie einen Zwischenstopp in Oppeln ein. Hier besichtigen Sie mit einem örtlichen Gästeführer das „Museum des Oppelner Dorfes“, ein Freilichtmuseum im Oppelner Stadtteil Bierkowice. Die Gebäude, die hier zu sehen sind, stammen aus dem 18. bis 20. Jh. Im Anschluss geht es nach Tschenstochau. Polens geistliche Hauptstadt ist alljährlich das Ziel von Millionen Pilgern aus aller Welt. Das Gnadenbild der Schwarzen Madonna von Tschenstochau im Paulinerkloster Jasna Gora ist das polnische Nationalheiligtum. Am späten Nachmittag kommen Sie in Krakau an. Die ehemalige Haupt- und Königsstadt Polens ist heutzutage jung, bunt und lebensfroh.

3. Tag: Krakau
Gemeinsam mit einem örtlichen Guide spazieren Sie am Vormittag durch die Krakauer Altstadt, die vom Grüngürtel Planty umgeben ist. Wussten Sie, dass der Rynek Glowny, der mittelalterliche Marktplatz, der größte (und vermutlich auch schönste) seiner Art in ganz Europa ist? Rundherum reihen sich Bürgerhäuser und Adelspaläste aneinander. Nutzen Sie den Nachmittag für eigene Erkundungen, z.B. für einen Besuch der Marienkirche oder des Wawel. Der Wawelhügel ist eine Anhöhe am Rande der Altstadt. Auf diesem befindet sich das gleichnamige Schloss mit Kathedrale, Krönungsstätte und Grabmal vieler polnischer Könige.

4. Tag: Zakopane - Hohe Tatra
Nach dem Frühstück starten Sie zum Ausflug in die Hohe Tatra. Vor vielen Jahren ließ sich am Fuße der Tatra das kleine, ärmliche Dorf Zakopane nieder. Keinem seiner damaligen Bewohner wäre es in den Sinn gekommen, dass sich dieses Dorf eines Tages zu einem Kurort und zum Zentrum des Sommer- und Wintertourismus entwickeln werde. Die Hohe Tatra, ein Teilgebirge der Tatra, ist der höchste Teil der Karpaten, gehört zu zwei Dritteln zur Slowakei und zu einem Drittel zu Polen und ist das einzige Hochgebirge Polens. In beiden Ländern steht sie als Nationalpark unter besonderem Schutz und gehört zum Biosphärenreservat der UNESCO. Die überall an den Berghängen verstreuten Dörfer begeistern durch ihre malerischen Holzkirchen und die interessante Bauweise - Ihr örtlicher Reiseleiter wird Ihnen vieles zur Region und der Geschichte erzählen. Am Nachmittag laden wir Sie zu Kaffee und Kuchen in Zakopane ein, bevor es dann am frühen Abend zurück nach Krakau geht. 

5. Tag: Krakau - Riesengebirge
Auf geht es in das sagenumwobene Riesengebirge. Die Route führt Sie durch Schlesien in den Raum Hirschberg. Bei einer Rundfahrt entdecken Sie die schönsten Panoramen des Riesengebirges. Der restliche Tag steht für eigene Unternehmungen zur freien Verfügung!

6. Tag: Rückreise
Die Zeit des Abschieds ist gekommen. Eine spannende Reise geht zu Ende.

4. - 9. Juli 2023:

Doppelzimmer669,00 EUR
Einzelzimmer788,00 EUR