Ullmann Bus | Frankreich

Elsass und Vogesen

zwischen beeindruckenden Burgen, Weinbergenlandschaften und bunten Fachwerkhäusern

1. Tag: Anreise ins Elsass
Sie werden von zu Hause abgeholt und fahren mit Ihrem komfortablen Reisebus in das Elsass. (-/-/A)

2. Tag: Mulhouse und Colmar
Zunächst erkunden Sie das wunderschön im Dreiländereck gelegene Mulhouse. Die Stadt genießt den Ruf als „Zentrum der
technischen Museen Europas“. So könnten Sie hier zum Beispiel das Stoffdruckmuseum, Textilmuseum oder nationale
Automobilmuseum besuchen. Die Sehenswürdigkeiten von Mulhouse, wie zum Beispiel den „Place de la Réunion“, den „Europa
Platz“ mit angeschlossenem „Europa Turm“ und auch zahlreiche andere historische Gebäude werden Sie in einer Stadtführung
kennenlernen. Danach geht es weiter nach Colmar, ein Städtchen, das durch den Isenheimer Altar von Matthias Grünewald weit
über die Grenzen des Elsass bekannt ist. Während einer Stadtführung lernen Sie aber noch mehr der schönen Seiten Colmars
kennen, beispielsweise das idyllische Gerberviertel Petite Venise (Klein-Venedig), das Kopfhaus, dessen Fassade mit mehr als 100 Tonköpfen verziert wurde, sowie die Dominikanerkirche. (F/-/A)

3. Tag: Vogesenrundfahrt
Über Cernay erreichen Sie den Grand Ballon, den mit über 1.400 Metern höchsten Vogesengipfel, und folgen dann weiter der
Kammstraßenroute des Cretes vorbei an Le Markstein und Le Hohneck. Oben nahe dem Bergpass Col de la Schlucht in über 1.100 Metern Höhe heißt Sie ein gemütlicher Berggasthof zum deftigen Melkeressen willkommen. Das typische Gericht der Bergbauern besteht meist aus einer gefüllten Pastete, geräuchertem Fleisch und besonders zubereiteten Kartoffeln. In den Wintermonaten bis April ist die Route des Cretes nicht befahrbar. Dann unternehmen Sie einen Abstecher an die südliche Elsässer Weinstraße mit ihren steilen Hängen, bevor Sie über Munster - bekannt für den gleichnamigen Käse - hinauf zum Vogesenkamm und Col de la Schlucht und wieder hinab fahren. Somit hat jeder Gast die Möglichkeit, direkt aus dem Seitenfenster des Busses das wundervolle Vogesenpanorama zu genießen. Zu beiden Seiten des Vogesenkamms gibt es zahlreiche Bergseen, die den landschaftlichen Reiz der Hochvogesen noch steigern. Zum Abschluss kehren Sie in einer Käserei ein, um den Herstellungsprozess zu verfolgen und eine Kostprobe zu nehmen. (F/M/A)

4.Tag: Stadtführung Straßburg und Mittagessen
Heute unternehmen Sie eine Stadtführung in der Europastadt Straßburg, um die Hauptsehenswürdigkeiten kennenzulernen.
Besonders reizvoll sind das Straßburger Münster mit seiner astronomischen Uhr, das malerische Altstadtviertel La Petite France,
das moderne Europaviertel und das älteste aller Bürgerhäuser - Maison Kammerzell. Zur Mittagszeit kehren Sie in einem
regionaltypischen Restaurant ein, wo Ihnen ein typisch elsässisches Menü mit dem berühmten Choucroute (Sauerkrautgericht)
serviert wird. Anschließend fahren Sie zum beeindruckenden „Château du Haut-Koenigsbourg“ (zu Deutsch: Hohkönigsburg), das
auf einem Felsmassiv thront. Von dort aus bietet sich Ihnen ein atemberaubender Blick über das elsässische Land, die Vogesen, die Rheinebene bis hin zum Schwarzwald und bei klarem Wetter sogar bis zu den Alpen. (F/M/-)

5.Tag: Rückreise
Nach einem erlebnisreichen Aufenthalt im Elsass treten Sie die Heimreise an. (F/-/-)

11. - 15. Mai 2023:

Doppelzimmer719,00 EUR
Einzelzimmer869,00 EUR