Ullmann Erlebnis | Armenien, Georgien

Georgien & Armenien

1. Tag: Anreise
Haustürabholung und Transfer zum Flughafen, Flug über Warschau nach Eriwan.

2. Tag: Eriwan
Nach der Ankunft werden Sie in Ihr Hotel gebracht und haben Zeit zum Akklimatisieren. Am Nachmittag besichtigen Sie die Sehenswürdigkeiten von Eriwan: das Zentrum der Stadt, Platz der Republik, Staatliche Universität, Panoramablick auf die Stadt, das Denkmal “Mutter Armenien”, Parlament und Präsidentenpalast. Weiterhin besuchen Sie das Genozid-Denkmal auf dem Hügel Tsitsernakaberd und besichtigen den Kaskaden-Komplex, ein modernes Kunstzentrum und können die riesigen Treppen hinaufsteigen und von oben den herrlichen Panoramablick auf die Stadt und den Berg Ararat genießen. Im Anschluss besuchen Sie den  armenischen zentralen Markt. (F/M/A)

3. Tag: Eriwan - Garni
Nach dem Frühstück fahren Sie zum Sonnentempel von Garni, dem einzig erhaltenen heidnischen Tempel in Armenien. Die Schlucht Garni ist besonders berühmt durch ihre künstlichen scheinbaren Felsen die auch „Symphonie der Steine“ genannt wird. In der Nähe liegen die Ruinen des Königspalastes und des königlichen Badehauses. Wir werden hausgemachten Wodka verkosten, der traditionell aus Früchten hergestellt wird.   Das Mittagessen genießen Sie bei einer einheimischen Familie in der Umgebung, wo Sie die Gelegenheit haben, die Zubereitung vom armenischen Nationalbrot „Lawasch“ zu beobachten und zu kosten. (F/M/-)

4. Tag: Eriwan - Edschimadzins
Frühstück im Hotel. Heute geht es in Richtung Edschmi-adzins, Sie stoppen bei den Ruinen der Palastkirche mit dem wunderbarem Blick auf den Berg Ararat. Die Palastkirche zählt zum UNESCO Welkulturerbe. Die Kathedrale von Edschmiadzin ist eine der ältesten Kirchen der christlichen Welt, die seit dem Jahr 2000 zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Am Nachmittag besuchen Sie die Kirche Hl. Hriphsime (7.Jh.), die eine der wichtigsten Armenisch-Apostolischen Kirchen ist. (F/M/-)

5. Tag: Ararat-Tal
Heute fahren Sie zum  Ararat Tal, zum Kloster Chor Wirap.  Von hier aus hat man eine schöne Aussicht über den Herrlichen biblischen Berg Ararat und seine zwei weißen Gipfeln. Weiterfahrt durch eine wunderschöne Schlucht zwischen roten Felsen zum Kloster Norawank (13-14 Jh), das als eines der schönsten Klöster Armeniens gilt. Auf dem Weg nach Norawank besuchen Sie eine Weinkellerei und das berühmten Weinanbaugebiet “Areni”, wo Sie die Möglichkeit haben Wein zu verkosten. Areni zählt zu den Zentren der Weinproduktion in Armenien. Letzte archäologische Entdeckungen zum Weinanbau und der Produktion machten diesen Ort weltweit berühmt. (F/M/-)

6. Tag: Eriwan - Tiflis
Heute fahren Sie nach Sewan. Der Sewansee ist nicht nur der größte Süßwassersee Armeniens, sondern auch der größte im Kaukasus. Sie besuchen das Kloster Sewana-wank, das auf einer Halbinsel liegt und den schönsten Blick auf den See bietet. Auf dem Weg halten Sie bei einer einheimischen Familie, um ihren Lebensstil zu entdecken und verkosten Spezialitäten. Im Anschluss fahren wir nach  Dilidschan. Die Region wird auch die „armenische Schweiz“ genannt, sie ist bekannt für seine Wälder mit geheimnisvoller Flora und Fauna. Weiterfahrt zum Kloster Haghpat. Dies befindet sich im nördlichen Teil von Armenien - ein zauberhafter Ort mit bewaldeten Bergen und tiefen Schluchten, in der Region Lori, nicht weit von der Stadt Alawerdi. Weiter geht die Reise zur Georgisch-Armenischen Grenze bei Sadakhlo. Nach Erledigung der Grenzformalitäten, Fahrt nach Tbilisi.  (F/M/A)

7. Tag: Tiflis
Nach der ersten Übernachtung in Tbilisi und dem Frühstück besuchen wir die Highlights der neuen und alten Stadt: die Kirche Metechi,  zu Fuß erreichen Sie die Schwefelbäder die traditionell aus Backstein und mit einer Kuppel gebaut sind. Anschließend entdecken Sie die Festung Narikala - eine der ältesten Festungsanlagen in der Stadt. Danach besichtigen Sie die Synagoge, die Kathedrale Sioni und dann Besuchen Sie die Kirche Antschischati. Rundgang durch das georgische National-museum und entlang der Avenue Rustaveli – die Hauptstrasse in Tiflis. (F/-/A)

8. Tag: Tiflis - Sighnaghi
Sie fahren durch den östlichen Teil von Georgien in die Region Kachetien, die für seine Weinberge und Wein-kellereien besonders berühmt ist.  Fahrt nach Sighnaghi, eine der schönsten Städte, die auch als Stadt der Liebe mit seinen gepflasterten Straßen und Balkonen im geor-gischen Stil bekannt ist. Die Stadt liegt auf der Höhe von 790 Metern über dem Meeresspiegel, von dort genießen Sie die herrliche Aussicht auf das Tal Alazani und auf die langen kaukasischen Gebirge. Mittagessen bei einer einheimischen Familie, mit Schaschlik in der Natur und Weinverkostung im Weinkeller. (F/M/-)

9. Tag: Tiflis
Heute fahren Sie nach Mtskheta, eine der ältesten Städte Georgiens und Hauptstadt des frühen georgischen König-reichs. Sie besuchen die historischen Plätze - das Kloster Dschwari und die Kathedrale Swetizchoweli, wo die Robe von Christus begraben ist. Besuchen der Festung Ananuri (aus 17. Jh.), die am Fluss Aragvi liegt. Weiterfahrt nach Kazbegi durch den “Jvari Pass”. Von dort entdecken wir die Umgebung mit seiner schönen Landschaft. Sie steigen um in Geländewagen und erreichen die Dreifaltigkeits-kirche Gergeti auf einer Höhe von 2170 Metern. (F/M/-)

10. Tag: Tiflis - Gori
Heute fahren Sie  nach Gori, eine Stadt in Ostgeorgien die auch als regionale Hauptstadt dient. Gori ist auch als Geburtsort des sowjetischen Führers Joseph Stalin bekannt. Danach fahren Sie nach Uplisziche weiter. Dort sind verschiedene Bauwerke aus der frühen Eisenzeit und aus dem Mittelalter zu besichtigen. Besonders sehenswert ist die einzigartige Kombination verschiedener Kulturen von Anatolia und Iran sowie heidnischer und christlicher Architektur. Rückfahrt nach Tiflis. Das Abendessen mit traditioneller Folkloreshow und regionalen Köstlichkeiten findet in Tiflis statt. (F/-/A)

11. Tag: Freier Tag in Tiflis
Heute heißt es Abschied nehmen, von zwei beeindruckenden Ländern. Sie können den letzten Tag individuell gestalten. Schlendern sie noch einmal durch die alten Gassen und über lebhafte Märkte. Vielleicht finden Sie noch ein schönes Souvenir was sie immer an diese besondere Reise erinnert. Mit vielen schönen Erinner-ungen treten Sie am nächsten Tag die Rückreise an. (F/-/-)

12. Tag: Heimreise
Sie werden direkt vom Hotel zum Flughafen Tbilisi gebracht und fliegen über Warschau nach Prag. Am Flughafen werden sie vom Bus abgeholt und an Ihre Haustür gebracht.

18. - 29. Juni 2021:
Doppelzimmer1.699,00 EUR
Einzelzimmer1.999,00 EUR