Ullmann Erlebnis | Italien

Sizilien zur Mandelblüte

Blütenmeer am Mittelmeer

1. Tag: Anreise Palermo
Heute beginnt Ihre Reise in den Frühling. Nachdem Sie der Reisebus zum Flughafen gebracht hat, startet Ihr Urlaubsflieger nach Palermo. Am Flughafen steht schon der moderne, klimatisierte Reisebus für Sie bereit und die örtliche Reiseleitung wird Sie herzlich Willkommen heißen. Sie fahren ins Hotel und beziehen Ihr reserviertes Zimmer.

2. Tag: Palermo und Monreale – F/A
Heute Vormittag erkunden Sie gemeinsam mit Ihrem örtlichen Reiseleiter Palermo, die Hauptstadt Siziliens. In der einstigen Perle des Mittelmeers fühlen Sie sich in vergangene Zeiten zurückversetzt. Sie besichtigen den Normannendom, die Grabstätte normannischer und deutscher Kaiser, sowie die Kapelle Palatina. Bei einem Bummel durch die Altstadt erleben Sie das Flair der Stadt. Am Nachmittag fahren Sie in das nahegelegene Monreale. Erkunden Sie den Dom mit seinem beeindruckenden Kreuzgang und den bekannten Mosaiken. Nach einem so erlebnisreichen Tag kehren Sie zum Hotel zurück.

3. Tag: Palermo - Tal der Tempel - Raum Taormina         

Am Vormittag besichtigen Sie das Tal der Tempel von Agrigento. Der Name "Tal" verwirrt hier, denn die Tempel stehen auf einem Felsgrat oberhalb des Tals. Großartige Ruinen aus der Antike sind hier zu bestaunen. Im Tal der Tempel sehen Sie u.a. die gut erhaltenen Concordia- und Zeustempel sowie die Tempel der Hera, des Herakles und den Dioskurentempel. Die Stadt wurde 580 v.Chr. von griechischen Siedlern aus Rhodos gegründet, welche zuerst in Gela Fuß gefasst hatten. Tyrannen beherrschten sie. Agrigento ist außerdem die Heimat des Philosophen Empedokles (5. Jh. v. Chr.). Von Agrigento fahren Sie in den Osten Siziliens, genauer in den Raum Taormina, wo Sie heute übernachten werden.

4. Tag: Ätna und Taormina
Der Tag steht ganz im Zeichen von Ätna und Taormina. Der Reiseleiter erwartet Sie am Morgen zum ganztägigen Ausflug auf einen der bekanntesten Vulkane Europas und nach Taormina. Der Ausflug beginnt mit der Auffahrt auf den Ätna. Der 3340 m hohe Vulkan ist der grösste Europas. Bei der Auffahrt sehen Sie die verschiedenen Vegetationsstufen. Es werden, je nach Höhenlage, Orangen, Zitronen, Ölbäume und Weinstöcke angebaut. Ab ca. 1300 m bis 2100 m stehen nur noch Wald und Macchia. Die Gipfelregion ist, bis zum Erreichen der Schneegrenze, eine schwarze, matt glänzende Wüste. Vom Aussichtspunkt der Schutzhütte "Rifugio Sapienza" in 1900 m Höhe geniessen Sie einen eindrucksvollen Blick über Teile der Ostküste Siziliens. Wer möchte, kann mit der Seilbahn und Spezialfahrzeugen (Aufpreis) bis unter den Hauptkrater in 2900 m Höhe fahren. Dies ist jedoch abhängig von der Tätigkeit des Vulkans. Am Nachmittag geht es nach Taormina. Flanieren Sie über den Corso Umberto und besuchen Sie die steil abfallenden Gärten und kleinen Handwerksläden. Ein Besuch der Altstadt sowie des griechischen Theaters machen Ihren Aufenthalt zu einem unvergesslichen Erlebnis.

5. Tag: Siracusa mit Besuch einer Bauernfamilie zur Mandelprobe
Siracusa liegt landschaftlich wunderschön an einer Bucht des Mittelmeers. Ein besonders mildes Klima erwartet Sie hier. Einst war es die bedeutendste Stadt Siziliens, ja sogar Grossgriechenlands, die den Vergleich mit Athen nicht zu scheuen brauchte. Gegründet wurde sie Mitte des 8. Jh. v. Chr. von korinthischen Seefahrern, die sich auf der Insel Ortygia festsetzten. Bald regierten Tyrannen über Siracusa und führten die Stadt wirtschaftlich zu grosser Blüte. Nach der Einnahme durch die Römer wurde Siracusa nacheinander von Germanen, Byzantinern, Arabern und Normannen beherrscht. In der archäologischen Zone sind noch die Reste und Spuren der verschiedenen Herrschaften zu sehen. In der auf der Insel Ortygia gelegenen Altstadt sehen Sie u.a. die Aretusaquelle, den Dom und die Reste des Athenatempel. In der Nähe von Siracusa besuchen Sie eine Bauernfamilie, die sich mit der Mandelproduktion beschäftigt. Erfahren Sie alles über diese traditionsreiche sizilianische Tätigkeit und überzeugen Sie sich im Rahmen der anschließend stattfindenden Verkostung von der Qualität der Mandeln und einem Mandelprodukt.

6. Tag:  Taormina – Cefalu – Palermo
Von Taormina geht es entlang der Küste nach Cefalu. Unzählig viele schöne Bauwerke hat dieses kleine Fischerstädtchen zu bieten. Der interessantere Teil für Touristen ist sicherlich die Altstadt von Cefalu. Charakteristisch sind die engen Gassen, die vom Leben und der Geschichte geprägt sind und das Flanieren in der Altstadt zu einem besonders schönen Erlebnis werden lassen. Immer wieder trifft man auf antike Gebäude, die die Schönheit dieser Küstenstadt noch unterstreichen. Angefangen bei der im Jahre 1131 nach Christus entstandene Kathedrale, in der sich viele bedeutende Kunstgegenständen des Mittelalters befinden. Vor der Kathedrale befindet sich eine kleine Piazza, auf der das Leben immer pulsiert.

7. Tag: Heimreise
Heute heißt es wieder Abschied nehmen. Nach dem Frühstück treten Sie mit vielen neuen Eindrücken die Heimreise an.

Unterbringung in guten Hotels der Mittelklasse

Die Unterbringung während dieser Ullmann-Erlebnisreise erfolgt in guten Hotels der Mittelklasse. Die Zimmer sind mit Bad oder Dusche/ WC ausgestattet.

26. Feb - 4. Mär 2021:
Doppelzimmer1.249,00 EUR
Einzelzimmer1.388,00 EUR