Thassos - die Marmorinsel!

von Claudia Richter-Kircheis erstellt am 13.11.2018

Nach einer etwas länger dauernden Anreise von Leipzig via München nach Kavala und weiter mit der Fähre (Überfahrt ca. 30-40 Minuten) nach Thassos, hatten wir 10 Tage Zeit, um die kleine Insel mit einem Mietwagen zu erkunden.

Thassos ist eine der wenigen kleinen griechischen Inseln mit ca. 14.000 Einwohner die vorwiegend vom Tourismus und Olivenanbau leben. Übernachtungsmöglichkeiten findet man in vielen verschiedenen kleinen und größeren Hotels, angefangen von der nur mit Frühstück- bis All inklusive Verpflegung, mit direkter Strandlage oder im Hinterland. Um Thassos führt eine asphaltierte Küstenstraße, von der mehrere kleine Straßen und Schotterpisten in das Inselinnere und zu vielen kleinen, auch einsam gelegenen Badebuchten, führen.

So zum Beispiel kann man von dem bekannten Bergdorf Theologos eine ca. 14 km lange Wanderung durch Olivenhaine und Kiefernwälder starten, um an der kleinen Gipfelkirche Ai Lias rauszukommen.
Thassos hat man in knapp 1,5 Stunden umfahren und eignet sich deshalb auch hervorragend für Ruhesuchende, Wander- und Naturfreunde. Für das leibliche Wohl der Selbstversorger gibt es auf Thassos für jeden Geldbeutel die verschiedensten Tavernen (wo der Chef noch selber kocht) und sehr gute Restaurants.

Mein Fazit für unsere Kunden: Thassos ist eine empfehlenswerte beschauliche Insel, mit viel Platz an den Stränden, freundlichen Einwohnern u.v.m.. Für weitere Tipps stehe ich Ihnen gern zur Verfügung.

Für Sie geschrieben von Claudia Richter-Kircheis

Sonnenklar.TV Reisebüro, Markt 9, 09648 Mittweida

Telefon: (03727) 94270
Telefax: (03727) 94274
E-Mail: mittweida(at)sonnenklartv.de