Naturerlebnisse in Finnland zur Mittsommernacht - ab 1399,- €

Kommen Sie mit uns auf eine einmalige Rundreise durch Finnland und entdecken Sie eine traumhafte Landschaft, die durch zahlreiche Seen und beinahe endlose Wälder geprägt ist. Neben einer Stadtbesichtigung der finnischen Hauptstadt Helsinki steht ebenso der Besuch eines Weingutes auf dem Programm.

Ihr Reiseverlauf:

1. Tag: Anreise Travemünde
Anreise in den hohen Norden Deutschlands. Am Abend werden Sie in Travemünde an Bord der Finnlines Fähre erwartet. Auf der Strecke nach Helsinki verkehren die Schiffe der STAR-Klasse – die größten und modernsten Schiffe der Finnlines Flotte.

2. Tag: Auf See
Um 3.00 Uhr nachts legt das Schiff in Richtung Finnland ab. Am Vormittag können Sie sich am Brunch-Buffet stärken, bei dem auch nordeuropäische Köstlichkeiten und ein Glas Sekt angeboten werden. Erkunden Sie anschließend das Schiff, entspannen Sie im Whirlpool oder stöbern Sie im Sailor's Shop. Auf allen Finnlines-Schiffen stehen Ihnen eine finnische Sauna sowie Fitness-Geräte kostenlos zur  Verfügung. Am Abend bietet sich der Besuch der Bar Navigare oder der gemütlichen Panorama-Lounge an.

3. Tag: Helsinki – Porvoo – Lahti
Gegen 9.00 Uhr erreichen Sie Helsinki und erkunden die Metropole während einer Stadtführung. Helsinki ist bekannt für seine Kirchen, vor allem für die unterirdische Felsenkirche, den Dom am Senatsplatz und die orthodoxe Uspenski-Kathedrale – ein imposantes Backsteingebäude mit goldenen Zwiebeltürmen. Sie sehen außerdem das ungewöhnliche Sibelius-Monument und die Prachtstraße Esplanadi. Anschließend Weiterreise parallel zur Südküste nach Porvoo. Die zweitälteste Stadt Finnlands ist bekannt für ihren historischen Stadtkern mit engen Gassen, hübschen Holzhäusern und einem gotischen Dom. Etwas weiter im Landesinneren liegt Elimäki. Im Weingut erfahren Sie Interessantes über die Herstellung von Wein aus heimischen Beerensorten und probieren diesen natürlich auch. Danach ist es nicht mehr weit zu ihrem heutigen Ziel, dem berühmten Wintersportort Lahti, der am Ufer des Sees  Vesijärvi liegt.

4. Tag: Lahti – Jyväskylä – Laukaa
Durch Wälder und vorbei an zahlreichen Seen geht es weiter nach Jyväskylä. Das Stadtbild wurde durch den Architekten Alvar Aalto geprägt, der hier über dreißig Gebäude entworfen hat. Wenn Sie sich für Architektur und Desigh interessieren, lohnt ein Besuch im Alvar Aalto-Museum (Aufpreis). Bald darauf erreichen Sie Ihr Hotel, das malerisch am Peurunka-See liegt. Nachmittags können Sie es sportlich aktiv oder gemütlich angehen lassen. Sie können auch den großzügigen Spa-Bereich des Hotels besuchen, eine Runde im Pool schwimmen oder die traditionelle, urige Rauchsauna probieren. Das Saunieren ist ein bedeutender Bestandteil der finnischen Lebensart – damit werden Körper und Seele gereinigt (Aktivitäten und Spa-Bereich gegen Aufpreis).

5. Tag: Laukaa – Insel Viikinsaari – Tampere
Heute geht es weiter zum nächsten See. Unterwegs besuchen Sie bei Jyväskylä das Freilichtmuseum Savutuvan Apaja. Durch die waldreiche Landschaft geht es weiter nach Tampere, der drittgrößten Stadt Finnlands. Sie liegt schön auf einer Land- zunge zwischen zwei Seen und laut Umfrage die beliebteste Großstadt der Finnen. Am frühen Abend steht etwas Besonderes auf dem Programm: Mit dem Schiff fahren Sie in etwa 20 Min. auf die Insel Viikinsaari. In einem hübschen Holzgebäude befindet sich das Restaurant, in dem Sie zum Abendessen erwartet werden. Abends Rückfahrt per Schiff nach Tampere.

6. Tag: Tampere – Rauma – Turku – Salo
Heute geht es weiter an die Westküste, in das schöne Städtchen Rauma. Mit rund 600 Häusern aus dem 18. und 19. Jh. ist das Holzhausviertel von Rauma das größte seiner Art in Skandinavien und zählt zum UNESCO-Weltkulturerbe! Bei einem Stadtrundgang durch die engen Gassen können Sie den Charme des Städtchens besonders gut erleben. Sie besuchen auch das Bürgerhaus Marela, in dem Sie die originalgetreue Einrichtung einer reichen Reederfamilie um das Jahr 1900 bewundern können. Anschließend reisen Sie weiter in die Universitätsstadt Turku, die bis 1812 die Hauptstadt Finnlands war. Die bedeutendsten Bauwerke sind die Burg von Turku, die heute das Historische Museum beherbergt, sowie der Dom – das Nationalheiligtum.

7. Tag: Salo – Espoo – Helsinki
Durch den Süden des Landes geht es weiter nach Espoo. Im Finnischen Naturzentrum Haltia erleben Sie die Elemente der Natur auf besondere Weise – durch die Simulation unterschiedlicher Tages- und Jahreszeiten sowie durch Klänge und Düfte. Anschließend geht es weiter nach Helsinki. Am Nachmittag heißt es Abschied nehmen – gegen 17.00 Uhr sticht die Fähre der Finnlines in See.

8. Tag: Travemünde
Nach einem erholsamen Tag auf See legt das Schiff abends in Travemünde an. Nutzen Sie noch einmal die Einrichtungen Ihres komfortablen Fährschiffes und genießen Sie die frische Seeluft. Im Anschluss fahren Sie zu Ihrem Hotel.

9. Tag: Rückreise
Heute steht die letzte Etappe Ihrer Reise an. Nach dem Frühstück fahren Sie zurück in die Heimat.