Costa Rica & Nicaragua - ab 3599,- €

Nicaragua ist geprägt durch natürliche Reichtümer: seine von Vulkanismus erschaffenen Landschaften, die Vielfalt an Flora und Fauna und nicht zuletzt seine zahlreichen Kolonialbauten. Costa Rica – das kleine Land für Naturfreunde. Mächtige Vulkane, dichter Regenwald und weite Sandstrände werden Ihnen unvergessliche Erlebnisse bescheren. Die perfekt Kombination!

Ihr Reiseverlauf:

1. Tag: Anreise
Haustürtransfer und Abflug nach Costa Rica. (-/-/-)

2. Tag: San José - Monteverde
Nach dem Frühstück machen Sie sich auf die Fahrt nach Monteverde ins Nebelwaldparadies. Am Nachmittag ist für Sie zunächst der Besuch einer Kaffee-Finca organisiert. Kaffee ist eng mit Costa Rica verbunden, so auch in Mon-teverde, wo qualitativ hochwertige Bohnen gewonnen werden. Sie erfahren auf dieser Tour alles über Kaffee vom Anbau über den Verarbeitungs- bis zum Röstprozess. Man wird Ihnen auch zeigen, auf was es beim Sortieren der Bohnen ankommt und am Schluss rösten Sie zum Test auch verschiedene Sorten. (F/-/A)

3. Tag: Monteverde: Hängebrücken und Kolibrigarten
Heute steht das Erlebnis Nebelwald auf dem Programm. Nebst hunderten von Baum- und Pflanzenarten, sind hier auch über 350 Vogelarten zu sehen, wie zum Beispiel der sagenumwobene Göttervogel der Mayas, der Quetzal. Um dieses Naturparadies zu erleben, haben wir heute eine ganz bersondere Art gewählt, nämlich ein Rundgang im Selvatura Reservat mit Hängebrücken. Diese sind problemlos zugänglich und über Täler im Dschungel gespannt, sodass Sie Einblick in das Dschungeldach erhal-ten. Anschließend lassen Sie sich von mehr als 14 ver-schiedenen Kolibriarten verzaubern. (F/-/A)

4. Tag: Monteverde - Rincon de la Vieja Nationalpark
Heute verlassen Sie die Nebelwaldregion und fahren nach Guanacaste, wo Sie dort den Rincón de la Vieja Nationalpark am Fuße des gleichnamigen Vulkanes besuchen. Die Hänge des mächtigen Vulkanes Rincón de la Vieja sind durch Dschungel bedeckt, der durch den Nationalpark geschützt ist. Nebst der vielfältigen Flora und Fauna stehen hier aber auch verschiedene vulkanische Erscheinungen im Zentrum. Mitten im Wald stoßen Sie auf Ihrem Rundgang auf blubbernde Schlammlöcher, dampfende Geysire und schwefelhaltige Warmwasserbäche. (F/-/A)

5. Tag: Rincón de la Vieja - Peñas Blancas - Insel Ometepe
Gleich nach dem Frühstück fahren Sie Richtung Norden nach Peñas Blancas. Nach dem Grenzübertritt Fahrt auf der Panamericana bis nach San Jorge. Hier nehmen Sie die Fähre und setzen über auf die Vulkaninsel Ometepe. Dort angekommen fahren Sie weiter nach Charco Verde und besuchen das legendäre Reservat, bekannt für den dunkelgrünen See und die üppige Vegetation. (F/-/A)

6. Tag: Insel Ometepe - San Jorge - Léon
Heute fahren Sie zurück nach Moyogalpa. Von dort setzen Sie mit der Fähre auf das Festland über. Die Fahrt führt Sie Richtung Norden auf der Panamericana vorbei an Zuckerrohr-, Papaya- und Bananenplantagen. Unterwegs Besichtigung der Ruinen von León Viejo. Abends Ankunft in der ehemaligen Hauptstadt Léon. (F/-/A)

7. Tag: Léon - Juan Venado - Léon
Heute besuchen Sie die Kolonialstadt Léon. Sie besichtigen u.a. die berühmte Kathedrale, das Museum des Dichters Rubén Darío und das Museum der Legenden & Traditionen oder die Fundación Ortiz-Guardián mit ihren herausragenden Kunstwerken. Am Nachmittag geht es an die Pazifikküste zum Naturreservat Juan Venado. Während einer Bootstour lernen Sie das Reservat mit seiner vielfältigen Flora und Fauna kennen. (F/-/A)

8. Tag: Léon - Masaya - Catarina - Granada
Nach dem Frühstück fahren Sie nach Masaya, wo sie den Markt besuchen werden. Hier bekommen Sie einen Eindruck von den handwerklichen Künsten der „Nicas“. Bevor Sie Granada erreichen, halten Sie noch im Dorf Catarina und genießen eine einmalige Aussicht auf die Laguna de Apoyo. Nach Erreichen Ihres Tagesziels Granada machen Sie sich auf Besichtigung der Stadt, der ältesten Siedlung in Zentralamerika. Sie besuchen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten, wie das Convento & Museo San Francisco und die Kirche La Merced. (F/-/A)

9. Tag: Granada - Las Isletas - Vulkan Masaya
Am Vormittag unternehmen Sie eine Bootstour auf dem Nicaragua See zu den romantischen Isletas. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Lassen Sie das Erlebte auf sich wirken, bevor Sie vor Einbruch der Dunkelheit, zum Vulkan Masaya aufbrechen. Sicher ein Highlight dieser Reise ist die glühende Lava, 300 m unter sich brodeln zu sehen. Sie erhalten interessante Informationen über die vulkanische Aktivität Zentralamerikas. (F/-/A)

10. Tag: Granada - Peñas Blancas - La Fortuna

Nach dem Frühstück fahren Sie zurück über Peñas Blancas nach Costa Rica. Anschließend geht es entlang des Arenalsees über Nuevo Arenal nach La Fortuna. Abends können Sie in den hoteleigenen Thermalquellen entspannen. (F/-/A)

11. Tag: Arenal Nationalpark – Puerto Viejo de Sarapiqui – Tirimbina Reservat
Nach dem Frühstück fahren Sie näher zum Vulkan heran und unternehmen eine Wanderung über erkaltete Lavafelder im Nationalpark Arenal. Die Kulisse des majestätischen Vulkanes, sowie der Blick über den Arenalsee sind ein ganz besonderes Erlebnis. Anschliessend fahren Sie etwa 1,5 Stunden nach Puerto Viejo de Sarapiquí. Am Nachmittag werden Sie das Tirimbina Regenwald Reservat besuchen und unternehmen eine rund 2-stündige, leichte Wanderung durch das dichte Grün. Hier leben Affen, Faultiere, Nasenbären, Gürteltiere, Goldhasen und zahlreiche Vogelarten. (F/-/A)

12. Tag: Puerto Viejo de Sarapiqui – Guapiles – Tortuguero N.P.
Noch vor dem Frühstück fahren Sie heute weiter über Puerto Viejo und Horquetas nach Guápiles, wo Sie die Hauptstraße San José – Limón erreichen. Hier genießen Sie in einem Restaurant ein typisches Frühstück und fah-ren dann weiter in die Gegend von Caño Blanco oder La Pavona. Weiter geht es dann per Boot über Kanäle und Flussläufe nordwärts nach Tortuguero, wo Sie in einer Dschungellodge die Zimmer beziehen und anschließend das Mittagessen genießen. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. (F/M/A)

13. Tag: Tortuguero Nationalpark - San José
Heute findet früh am Morgen eine Bootstour durch den Dschungel statt, um die Tierwelt zu beobachten. Sie haben dabei Gelegenheit, Tiere und Pflanzen dieser besonderen Gegend kennenzulernen. Mit etwas Glück sehen Sie Kaimane, Süsswasserschildkröten, Faultiere, Affen und eine große Vielzahl an Vögeln. Rückkehr zur Lodge zum Frühstücken. Anschließend fahren Sie per Boot nach Caño Blanco oder La Pavona zurück und per Landtransfer über Guapiles, wo ein leckeres Mittagessen eingenommen wird, nach San José. Am Nachmittag fahren Sie zum Flughafen und treten am Abend den Heimflug an. (F/M/-)

14. Tag: Heimreise
Heute kommen Sie wieder in Deutschland an. Eine einma-lige Rundreise geht zu Ende! (-/-/-)