Costa Rica - das grüne Paradies entdecken ab 3349,- €

Begleiten Sie uns auf eine einmalige Rundreise in das grüne Paradies, Costa Rica. Entdecken Sie die einmalige Natur, lassen Sie sich von den Nationalparks begeistern und genießen Sie ein paar Tage Badeaufenthalt am Pazifik. Diese Reise ist ein Muss für alle Naturliebhaber!

Ihr Reiseverlauf:

1. Tag: Anreise
Haustürabholung und Transfer zum Flughafen. Im Anschluss Flug nach San José. (-/-/-)

2. Tag: San José
Heute morgen beginnen wir die Tour an der hübschen La Merced Kirche, von wo aus wir das Stadtzentrum bei einem Spaziergang kennen lernen. Durch die pulsierende Fußgängerzone geht es zum Zentralmarkt, wo von Kräutern über Lederartikel, Kleider, Fisch-, Fleisch-, Gemüse-, Frucht- und Essensstände alles Mögliche zu finden ist. Die nächsten Ziele unseres Rundgangs sind das Nationaltheater und das beeindruckende Goldmu-seum, in dem wir viel Interessantes über die präkolumbische Geschichte Costa Ricas und der ganzen Region erfahren. (F/-/-)

3. Tag: Irazú, Basilica, Lankester & Orosi
Frühmorgens fahren wir aus der Stadt heraus und an kleinen Ortschaften vorbei Richtung Cartago und dem Vulkan Irazu. Zunächst geht es auf den 3432 Meter hohen Gipfel, wo es windig und kalt sein kann! Bei wolkenlosem Himmel können wir jedoch einen wunderschönen Blick genießen. Nach dem Besuch des Vulkangipfels machen wir in Carta-go Halt, um die Basilika ¨Nuestra Senora de los Angeles¨ zu besichtigen, eine bedeutende Wallfahrtsstätte der Costaricaner. Ihre Fahrt geht dann weiter zum Botani-schen Garten „Lankester“. Anschließend lernen wir die Umgebung und Geschichte des reizvollen Zentraltals kennen. Nach einem erlebnisreichen Tag voll von Natur und Geschichte kehren wir nach San Jose zurück. (F/-/A)

4. Tag: San José - La Fortuna
Nach einem frühen Start beginnt die Fahrt durch die außergewöhnliche Provinz Alajuela, Geburtsstätte des Nationalhelden Juan Santamaria. Auf dem Weg an Farn-, Blumen- und Erdbeerfeldern vorbei zum Vulkan Poas hinauf merken wir schnell, dass sich Klima und Vegetation zusehends ändern. Auf dem 2.708 Metern über dem Meeresspiegel gelegenen Vulkan Poas bewundern wir nicht nur den beeindruckenden Hauptkrater mit seinen Schwefelfumarolen, sondern entdecken auch die Besonderheiten dieses durch den Nationalpark geschützten Ökosystems. Am Nachmittag zieht es uns weiter in die La Paz Wasserfallgärten, wo wir ein reichhaltiges Mittagessen einnehmen. Dieser tropische zoologische Garten bringt uns näher an selten zu sehende Tierarten des Landes. Danach geht es weiter Richtung Norden, bis La Fortuna am Fuße des Vulkans Arenal. (F/-/A)

5. Tag: Sarapiqui , Finca Surá, Tirimbina
Heute steht ein Besuch auf einer Finca auf dem Programm, wo wir Zitrusgewächse, Maniokpflanzen, Zuckerrohr, Ananasplantagen und sogar Pfeffer- und Zimtsträucher kennen lernen werden. Im Tirimbina Regenwaldreservat unternehmen wir einen Spaziergang durch den üppigen Wald und entdecken mit etwas Glück Affen, Faultiere, Nasenbären und zahlreiche verschiedene Vogelarten. Danach lernen wir alles Wissenswerte über Schokolade. Die tiefen Wälder Süd- und Zentralamerikas sind die natürliche Heimat des Kakaobaums. (F/-/A)

6. Tag: Fortuna - Cano Negro
Heute geht es an den Rand des Cano Negro Schutzgebietes, einem der artenreichsten Feuchtgebiete der Welt. Dieses über 10 000 Hektar grosse Reservat kurz vor der Grenze zu Nicaragua beherbergt nicht nur zahlreiche Vogelarten sondern auch Affen, Kaimane, und sogar Süßwasserhaie. Während der ruhigen Bootsfahrt auf dem Rio Frio - “dem kalten Fluss” - bringt uns ein erfahrener Reiseleiter die Geschichte der Gegend nahe und hilft uns beim Entdecken der Tiere. (F/-/A)

7. Tag: Fortuna - Arenal Nationalpark
Nach dem Frühstück unternehmen wir eine Wanderung durch den Arenal Nationalpark, den Vulkan immer im Blick. Später kommen wir durch einen kleinen Wald bis zu einem beeindruckenden, erkalteten Lavafeld aus dem Jahr 1992. Der Nachmittag steht zu Ihrer freien Verfügung. (F/-/A)

8. Tag: Fortuna - Palo Verde Nationalpark - Tamarindo
Früh am Morgen brechen wir auf zum Palo Verde Nationalpark. Palo Verde gehört zum Naturschutzgebiet Tempisque im Norden des Landes. In der Landschaft vom Palo Verde Nationalpark mit seinen Wäldern können neben Vögeln mit etwas Glück auch Säugetiere wie Nasenbären, Brüllaffen, Kapuzineraffen, Hirsche und Wildschweine beobachtet werden. Nach einem Spaziergang im Nationalpark genießen wir einen Snack bevor es weiter nach Tamarindo geht. In Tamarindo befindet sich einer der meistbesuchten Strände des Landes. (F/P/-)

9.-12. Tag: Tamarindo
Die nächsten Tage stehen zur freien Verfügung. Genießen Sie die wunderschönen Strände von Guanacaste und lassen entspannt die letzten Tage Revue passieren. (F/-/-)

Oder nehmen Sie optional an einem Ausflug in den Rincon de la Vieja Nationalpark teil. Fahren Sie heute weiter über Liberia in die Gegend von Rincon de la Vieja, wo Sie den Nationalpark besuchen. Hier unternehmen Sie eine Wanderung durch den Trockenwald und genießen ein Picknick bei einer wundervollen Aussicht. Anschließend geht es zurück nach Tamarindo. (130,- € pro Person)

Oder unternehmen Sie optional einen Ausflug mit dem Boot in die Mangroven Tamarindos. Entdecken Sie das faszinierende Ökosystem der Mangrovenwälder rund um Tamarindo, Heimat zahlreicher Tierarten wie z.B. Affen, Faultiere und unzählige Vogelarten. Bei der Tour gleiten Sie ruhig im Boot durch die Mangrovenkanäle und Ihr lokaler, englischsprachiger Guide wird Ihnen viel zu den Besonderheiten dieser Art von Flora erzählen und nahebringen. (89, -€ pro Person)

13. Tag: Rückreise
Der Tag steht bis zum Abflug zur freien Verfügung. Trans-fer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland. (F/-/-)

14. Tag: Ankunft in Deutschland
Heute landen Sie wieder in Deutschland, nach der Landung, Transfer in die Heimat.