Tansania & Sansibar - ab 3599,- €

Wer hat nicht schon einmal von einer Reise in die Serengeti oder zum weltberühmten Ngorongoro-Krater geträumt? Auf dieser Reise erleben Sie die eindrucksvollsten Nationalparks Tansanias, bevor Sie dann auf die Gewürzinsel Sansibar weiterfliegen und am Traumstrand die erlebnisreiche Safari Revue passieren lassen.

Ihr Reiseverlauf:

1. Tag: Anreise
Haustürabholung und Transfer zum Flughafen, danach Abflug nach Kilimandscharo Airport. (-/-/-)

2. Tag: Kilimandscharo - Ngorongoro
Am frühen Morgen kommen Sie am Kilimandscharo Flughafen bei Arusha an und werden von Ihrem Reiseleiter begrüßt. Anschließend Fahrt zum Ngorongoro Krater. Von Ihrer toll gelegenen Lodge am Kraterrand haben Sie einen herrlichen Ausblick in den Krater. Ein grandioser Reiseauftakt! (-/M/A)

3. Tag: Ngorongoro Krater
Heute geht es hinab in den Krater! Sie fahren mit dem Jeep zur Kaldera, auch „Arche Noah Afrikas" genannt. Das Ngorongoro-Naturschutzgebiet ist Teil eines einzigartigen Serengeti-Ökosystems, das durch Dr. Bernhard Grzimek und seinen Sohn geschaffen wurde. Ziel war und ist es, den Schutz der Natur und die Interessen der Menschen in Einklang zu bringen. Die üppigen Weidegründe und stets vorhandenes Wasser des 304 km² großen Kraterbodens ernähren eine große Zahl von Tieren: bis zu 25.000, vorwiegend Grasfresser, halten sich gleichzeitig im Krater auf. Zu Ihnen gehören Gnus, Zebras, Gazellen, Büffel, Antilopen und Warzenschweine. Am Nachmittag kehren Sie zur Lodge zurück. (F/M/A)

4. Tag: Ngorongoro - Serengeti
Sie setzen die Fahrt zum berühmten Serengeti Nationalpark fort, wo Sie Ihre erste Pirschfahrt unternehmen. Auf dem Weg besuchen Sie ein Massai Dorf und lernen dort interessantes über dieses berühmte Nomadenvolk, deren wirtschaftliche Existenz eng mit der Viehzucht verknüpft ist. Die Tierwelt der Serengeti ist unbeschreiblich vielfältig und einmalig. Große Wildtierherden ziehen durch die 10 Ullmann Erlebnis – Tansania Savanne und mit ein wenig Glück können Sie große Raubkatzen wie Geparden, Löwen und Leoparden bei der Jagd beobachten. Der Name Serengeti kommt von "siriget" von den Massai und bedeutet "endlose Prärie". (F/M/A)

5. Tag: Serengeti Nationalpark - Ngorongoro Krater
Heute werden Sie erneut den ganzen Tag im Serengeti Nationalpark verbringen, dem berühmtesten Wildgebiet Afrikas zwischen dem Ngorongoro Hochland, dem Victoria See und Tansanias nördlicher  Grenze zu Kenia gelegen. Ganzjährig zu erleben ist die Migration, der große Treck der etwa 2 Millionen Gnus zwischen Serengeti und kenianischer Masai Mara, die letzte natürliche Massenwanderung von Wildtieren auf der Erde. (F/M/A)

6. Tag: Serengeti Nationalpark - Lake Manyara
Heute pirschen Sie nochmal durch den Park und nehmen Fahrt Richtung Lake Manyara auf. Sie übernachten dort am ostafrikanischen Grabenbruch wunderschön inmitten der Natur in einem Tented Camp am Rift Valley - ein besonderes Erlebnis. (F/M/A)

7. Tag: Lake Manyara - Arusha
Am Morgen unternehmen Sie eine letzte Pirschfahrt im abwechslungsreichen Lake Manyara Nationalpark. Der Park erstreckt sich über eine Länge von 50 km entlang des Fußes des ostafrikanischen Grabenbruchs und bietet eine Vielfalt an Tieren und Pflanzen. Vor allem lassen sich hier Giraffen,  Elefanten und Flusspferde, aber auch die berühmten „Baumlöwen" sowie viele Vogelarten, Pelikane und Flamingos sehr gut beobachten. Dann führt Sie Ihre Reise zurück nach Arusha, wo Sie zum Mittagessen eintreffen. Sie nehmen Ihr Mittagessen in der stilvollen Arusha Coffee Lodge ein und besuchen das interessante Shanga Projekt. Hier werden Menschen mit Einschränkungen beschäftigt, die einzigartige, hochwertige und aus Recyclingmaterialien verarbeitete Handarbeiten herstellen. Der Erlös fließt in die Entwicklung neuer Produkte sowie die Schulung der Mitarbeiter. (F/M/A)

8. Tag: Arusha - Sansibar
Am Vormittag fliegen Sie mit kleinem Fluggerät auf die sagenumwobene Insel Sansibar, wo Sie die nächsten Tage verbringen werden. Nach Ankunft erfolgt der Transfer zu Ihrem Hotel an der Ostküste der Insel. (F/M/A)

9. - 13. Tag: Sansibar
Die folgenden Tage können Sie am Strand genießen und die Erlebnisse der letzten Tage Revue passieren lassen. Die Insel besteht zum größten Teil aus Korallen, ein Paradies für Schnorchler und Taucher. Spazieren Sie am endlos langen Strand oder entspannen Sie unter Palmen. An den Abenden können Sie den Sonnenuntergang bestaunen, während eine leichte Brise durch die Palmen weht und die Wellen sich am Strand brechen. Alternativ können Sie natürlich auch die Hauptstadt Sansibars, Stone Town, deren historisches Zentrum zum UNESCO Welterbe gehört, entdecken. (AI)

14. Tag: Rückreise
Nach Mitternacht geht es zum Flughafen. Sie fliegen zurück nach Deutschland, wo Sie am Abend ankommen. Eine schöne Reise mit vielen neuen interessanten Eindrücken und Erlebnissen geht zu Ende. (-/-/-)